denlenfrit

Elektrik

Mittwoch, 20. August 2008

Durch den Bericht über den 123 ignition Zündverteiler (123 ignition: Der fantastische Zündverteiler für fantastische Oldtimer) und im British Classic Cars Magazin (Heft Nr. 3 / 2008) haben wir viel Feed-Back von Ihnen bekommen. Alle sahen unsere Information zu dem Verteiler positiv. Natürlich waren die Kosten (ca. 300 € bei Austin A-Motoren von Mini, Morris und MG) einigen Enthusiasten ein Dorn im Auge. Die Idee einen gut erhaltenen Austin Mini Zündverteiler als Alternative zu nutzen, ist sicher nicht schlecht, kostet wenig und funktioniert ganz in der Regel auch ausreichend. Deutlich anspruchsvoller, aber immer noch billiger als die 123 Anlage, waren die Vors123-rover-v8.jpgchläge das Original zu überholen. Die Lager der Hauptwelle zu ersetzen ist kein Problem. 

Dienstag, 01. Juli 2008
Für fast alle Classic Cars bekommt man nahezu alle Verschleißteile. Viele Firmen haben sich auf die Nachfertigung oder auch auf die Modifikation von veralteten technischen Lösungen spezialisiert.
nap-123ignition.jpgBei der Bereifung greifen nur die Besitzer von wirklich historischen Fahrzeugen noch zu den originalen Radialreifen.
Bei der Bremsanlage ist ein Umbau auf Scheibenbremsen inzwischen nicht mehr verpönt und bei der heutigen Verkehrsdichte sicher auch sinnvoll. Selbst der TÜV akzeptiert diese Bremsen in H-istorischen Fahrzeugen.
 

 

Samstag, 11. August 2007

Elektronischer Zündverteiler

123bo6.jpg Für den 123 Ignition-Zündverteiler wird viel Werbung gemacht. Der holländische Hersteller hat sich bei www.british-classic.eu unter "Verschiedenes" eingetragen. Über den Link zu seiner Website, bekommen Sie viele Informationen in englischer Sprache.
Auf unserer Seite finden Sie unter "Elektrik" einen Bericht dazu auf Deutsch.
Auch bei Brits´n´Pieces (bei uns z.B. unter MG zufinden) finden Sie umfangreiche Informationen zu diesem Zündverteiler.
Natürlich ist diese moderne Technik und das geringfügig andere Aussehen nicht für jeden Oldtimer bzw. seinen Besitzer, das Richtige. Auch liefert der holländische Hersteller den Zündverteiler noch nicht für alle OLdtimer.
Die Firma Brits´n´Pieces hat eine interessante Lösung gefunden, die hier helfen kann.

Dienstag, 13. März 2007

123bo6.jpgDie Zündanlage in Oldtimern ist oft der Grund für Ausfälle und für viele Probleme. Durch zeitabhängige Abnutzung arbeitet das mechanische System nicht mehr einwandfrei. Wenn der Zündverteiler ohnehin ausgetauscht werden muss, macht es Sinn über ein modernes, kontaktloses System nachzudenken.

Bei bekannten Lösungen, wird der Zündkontakt durch einen digitalen Sensor ersetzt. Die Probleme, die durch den Verschleiß im Antrieb entstehen sind damit nicht behoben.

123ignition unterscheidet sich deutlich von den bekannten Lösungen. Obwohl er rein äußerlich dem Original gleicht, befindet sich innen eine völlig wartungsfreie High - Tech - Lösung. 123ignition ist ein Chip gesteuertes Zündsystem, das auf Schwankungen im Rundlauf reagiert und regelnd eingreift. Beim Blick unter die Haube bleibt alles beim Alten. 123ignition ist äußerlich es vom Original nicht zu unterscheiden.

Hier erfahren Sie mehr über Classicindex und die Denke der Leute die hinter diesem Projekt stehen.
Unser Impressum
Datenschutzerklärung
Von Luft und Liebe kann keiner leben auch wenn die Dichter das so verkündeten. Aber unsere Gebühren sind sehr klein im Anbetracht der Leistung.
Sie können uns auch mit einer Banner-Werbung unterstützen. Wie das geht erfahren Sie hier.