denlenfrit

Szene Allgemein

Motag, 29. Dezember 2008
gti-bild1.jpg Natürlich freuen wir uns, dass in unserem Terminkalender immer mehr anspruchsvolle Termine eingetragen werden.
Auf die "Grand Tour Internazionale di Sicilia " möchten wir, wegen des sozialen Hintergrundes, hier noch extra aufmerksam machen.
Das Oldtimer Magazin Markt unterstützt seit vielen Jahren Benachteiligte  mittels einer jährlich stattfindenden Verlosung von Oldtimern und anderen Preisen.
gti-peralberto.jpgDas Deutsche „British Classic Cars Magazin " hat sich im Heft 1/2009, mit der www.Oldtimer-Spendenaktion.de, sehr für die Lebenshilfe Gießen.e.V. eingesetzt.
Die Veranstalter der "Grand Tour Internazionale di Sicilia" unterstützen mit den Einnahmen aus ihrer Oldtimer Rallye, "Alberto", einen 11 Jahre alten Jungen, der durch seine Krankheit an den Rollstuhl gefesselt ist.
Sie können mit Ihrer Teilnahme an dieser anspruchsvollen Veranstaltung, bei vermutlich bestem Cabrio-Wetter, gleichzeitig Bedürftigen helfen. Eine gute Idee, die auch wir gerne unterstützen.
Samstag, 20. September 2008
Selbst lange Jahre nach der Wiedervereinigung ist Deutschland in Sachen H-Kennzeichen immer noch ein geteiltes Land.

h-lins-800.jpgBerechnet man die Zahl der H-Kennzeichen auf je 10.000 Einwohner, so bildet Sachsen-Anhalt das Schlusslicht der neuen Bundesländer mit 6,86 Fahrzeugen mit H-Kennzeichen auf 10.000 Einwohner. Spitzenreiter ist Brandenburg mit 10,05 H-Kennzeichen.

Lässt man den Sonderfall Berlin außer acht, schneidet in den alten Bunderländern Bremen mit 15,99 H-Kennzeichen am schlechtesten ab.
Die höchste Dichte weißt der Stadtstaat Hamburg mit 26,06 H-Kennzeichen auf. Dies ist ein klarer statistischer Ausreißer im hohen Norden, denn Platz zwei bis 4 gehen an die südlichen Bundesländer Bayern, Hessen und Baden-Württemberg mit jeweils etwas über 23 H-Kennzeichen auf 10.000 Einwohner.

{xtypo_info}DEUVET-Mitglieder finden die 30 Seiten Statistiken und Diagramme rund um die Oldtimerzulassung im Downloadbereich der DEUVET.
Quelle: www.deuvet.de{/xtypo_info}
Mittwoch, 17. September 2008
2nd edition of the "Weekend of Automobile Excellence of Reims-Gueux"

eva_8242_-_copie.jpgThe temperamental weather which disrupted Saturday did nothing to dampen the enthusiasm of the participants and spectators who came in high numbers to relive the glory days of the Reims-Gueux Circuit.
140 vehicles, dating from 1910 to the present day entertained the crowds throughout the weekend during the different events of the programme.
Emotions were high when Jean ALESI took to the track of this mythical circuit at the wheel of the famous Mercedes W196R, Grand Prix champion in 1954 and 1955. For those watching, the glorious era eva_8277_-_copie.jpgof FANGIO and Stirling MOSS, who once enthralled the Champagne countryside, seemed like only yesterday.
Hans HERRMANN, who holds the circuit's lap record with an average speed of more than 185km/hour (115 mph), thrilled spectators on Sunday when, with great panache, he took his turn behind the wheel of this marvellous engine. An exceptional car on loan from the Mercedes-Benz Museum especially for this demonstration.
 
Motag, 08. September 2008
Unter den jährlidb-zug1.jpgch etwa zwölf Großgruppen, diedb-zug4.jpgim Autozug reisen, befindet sich nur selten eine solche exotische Reisegruppe wie diese:

ImSeptember letzten Jahres startete eine englische Oldtimer-Gruppe in Düsseldorf ihre Reise ins 930 Kilometer entfernte Villach in Österreich. Die Mitglieder der Gruppe reisten für ihren Urlaub von der Insel mit 25 betagten Fahrzeugen an und verbringen in Villach und Umgebung einige Tage zusammen.

Einen Großteil der Reise begleitet ein Filmteam des bahneigenen Senders, dessen Bericht im Fernsehen gesendet wurde.

Mittwoch, 09. Juli 2008
Die Ziele dieser www.british-classic.eu Seite unterscheiden sich deutlich von den Zielen anderen Internet - Foren. Auch wenn Sie auf dieser Seite Werbung finden, so hat sie mit Werbung eigentlich nur wenig zu tun.
Vielmehr möchten wir für Oldtimer-Enthusiasten Wichtiges, einfach findbar machen. tp-wurzelholz.jpgVon unseren Besuchern bekommen wir Unterstützung und viele gute Hinweise. Manche Firmen tragen sich selber ein und unterstützen die Idee von sich aus. Manchmal erreichen wir unser Ziel nicht.
In Berlin habe ich z.B. über die Suche nach Eisstrahl-Spezialisten, eine Firma gefunden, die ein relativ neues Lackierverfahren beherrscht, den "Wassertransferdruck". Damit kann man z.B. auf Sturzhelmen, Motorradtanks und beliebig geformte Flächen wunderschöne Motive aufdrucken. Das ist aber auch für Oldtimerfreunde interessant. Es ist zum Beispiel damit auch möglich, ein eher schlichtes Holzarmaturenbrett aus einem Triumph oder MG in ein täuschend echt aussehendes Echtholz-Wurzelholz Brett zu verwandeln. Das geht natürlich auch mit Handschuhfach-Deckeln aus Blech und beliebigen anderen Teilen. Und wenn Sie lieber sportlicheres Design mögen, dann können Sie auch ein CFK-Design aufdrucken lassen. Leider konnten wir es nicht schaffen, diese Firma zu einer Teilnahme zu bewegen. Aber wir arbeiten hart daran.

Ein wenig mehr Glück hatten wir bei Firmen, die sich um den "Transport" von Fahrzeugen kümmern.
Partex Global GmbH
Hier erfahren Sie mehr über Classicindex und die Denke der Leute die hinter diesem Projekt stehen.
Unser Impressum
Datenschutzerklärung
Von Luft und Liebe kann keiner leben auch wenn die Dichter das so verkündeten. Aber unsere Gebühren sind sehr klein im Anbetracht der Leistung.
Sie können uns auch mit einer Banner-Werbung unterstützen. Wie das geht erfahren Sie hier.