denlenfrit

Smara

Oldtimer faszinieren Autoliebhaber auf der ganzen Welt. Einen Auto-Klassiker zu restaurieren und dann damit am Wochenende ins Blaue zu fahren oder sogar an Oldtimer-Rallyes teilzunehmen, ist ein weit verbreitetes Hobby. Allein mehr als 50.000 VW-Käfer werden in Deutschland von ihren Eigentümern gehegt und gepflegt.

Dies ist eine Presseinformation der smava GmbH

Die schönen historischen Autos lassen die Menschen von einer längst vergangenen Zeit träumen, als noch nicht minimale Werte im Windkanal und ein niedriger Spritverbrauch im Fokus standen.

Ist der Traum vom Oldtimer finanzierbar?
Oldtimer gibt es in allen Preisklassen. Der Wert eines historischen Autos ist abhängig von dessen Seltenheit und Zustand. Ein Oldtimer, der vollständig im Original erhalten ist und darüber hinaus zu einer seltenen Baureihe gehört, ist eine gute Wertanlage. Das zeigen auch die Oldtimer, die an der Spitze der Wert-Rangliste stehen. Der mit Abstand wertvollste Oldtimer ist mit 35,8 Millionen Euro der Ferrari 335 Sport Scaglietti, gefolgt vom 250 GT Berlinetta SWB, der ebenfalls aus dem Hause Ferrari stammt und 28,4 Millionen Euro wert ist. Auf dem Bronze-Rang folgt mit immerhin 26,8 Millionen Euro der Mercedes-Benz W196.

Es gibt jedoch auch für die Normalverdiener unter den Oldtimer-Fans Möglichkeiten, sich den Traum vom eigenen Oldtimer zu erfüllten. Durchschnittlich bezahlen Auto-Fans 18.400 Euro für ihren Klassiker. Da die Kreditzinsen sich auf einem historisch niedrigen Niveau bewegen, ist jetzt eine gute Zeit, um eine günstige Autofinanzierung auf einem Kreditvergleich zu realisieren.

So wird der Oldtimer zur Wertanlage
Je besser der Zustand des Auto-Klassikers ist, desto größer ist auch die Chance, dass dieser im Wert weiter steigt. Aus diesem Grund investieren über zwei Drittel der stolzen Besitzer jährlich bis zu 2.000 Euro in die Pflege ihres Oldtimers. Immerhin vier Prozent lassen sich ihr exklusives Hobby sogar mehr als 5.000 Euro pro Jahr kosten. Die besten Chancen auf hohe Wertzuwächse haben Oldtimer-Fans, die ein relativ seltenes Modell günstig kaufen und selbst restaurieren. Auf diese Weise fallen nur die Kosten für Materialien und Ersatzteile an. Bedenkt man, dass Oldtimer zwischen 1999 und 2017 im Durchschnitt über 150 Prozent im Preis gestiegen sind, bietet das Hobby auch in finanzieller Hinsicht ein großes Potenzial.

Wie hoch sind die Unterhaltskosten eines Oldtimers?
Ist ein Auto mindestens 30 Jahre alt, darf sein Eigentümer die begehrten H-Kennzeichnen benutzen, die den Wagen als historisches Fahrzeug adeln. Für diese Oldtimer muss eine Kfz-Steuerpauschale von 191,73 Euro bezahlt werden. Zusätzlich fallen Versicherungskosten und TÜV-Gebühren an. Wichtig ist außerdem, dass man über einen möglichst überdachten Stellplatz oder eine Garage für das wertvolle Fahrzeug verfügt.

Die beliebtesten Oldtimer in Deutschland
Die mit Abstand meisten Oldtimer sind VW-Käfer, von denen mehr als 50.000 in deutschen Garagen stehen. Beliebteste Marke ist Mercedes-Benz. In den Top-15 sind acht Modelle dieses Herstellers vertreten, auch der zweitplatzierte Oldtimer Mercedes W123, vom dem es über 27.000 Exemplare gibt. VW ist mit weiteren zwei Modellen, dem Golf und dem VW Bus in der Rangliste vertreten, auf der sich außerdem zwei Porsche (911/912 und 924/944), der 3er BMW sowie der Opel Kadett befinden.

Donnerstag, 09. Mai 2019
Jürgen Feye-Hohmann
Smara Presseinfo
Bildergalerie:
Oldtimer als WertanlageOldtimer als WertanlageOldtimer als WertanlageOldtimer als WertanlageOldtimer als Wertanlagebild-bericht
Partex Global GmbH
Hier erfahren Sie mehr über Classicindex und die Denke der Leute die hinter diesem Projekt stehen.
Unser Impressum
Datenschutzerklärung
Von Luft und Liebe kann keiner leben auch wenn die Dichter das so verkündeten. Aber unsere Gebühren sind sehr klein im Anbetracht der Leistung.
Sie können uns auch mit einer Banner-Werbung unterstützen. Wie das geht erfahren Sie hier.