denlenfrit

yourmove e.V

Wir von ClassicIndex.eu unterstützen yourmove, weil sich der Verein nicht nur um die Weiterbildung im Bereich historischer Handwerkstechniken kümmert.
Hier haben in Zukunft junge Menschen die Möglichkeit sich im historischen Handwerk aus-und weiterbilden zu lassen und ihr Wissen auch gleich an Schüler und Studenten weiterzugeben

Mehr dazu in der Presseinformation des Vereins:

AM-10 17.09.16
AM-11 17.09.16
AM-12 17.09.16
AM-13 17.09.16
AM-6 17.09.16
AM-7 17.09.16
AM-8 17.09.16
AM-9 17.09.16
Bremen1
unnamed

Das kulturelle Band erhalten: Verein zur Stärkung traditioneller Handwerkstechniken im Kfz Gewerbe gegründet.

Hamburg 4. Oktober 2016 – Im historischen Ambiente des Reichshof in Hamburg und eines Rennwagens des Autobauers Cuno Bistram gründeten u.a. hochrangige Vertreter aus Wirtschaft, Bildung und dem öffentlichen Leben der Hansestadt yourmove e.V., einen Verein, der historische Handwerkstechniken erhalten will.

Dieses Ziel des gemeinnützigen Vereins yourmove e.V., der Erhalt traditioneller Handwerkstechniken unter anderem im Bereich der Fahrzeugrestaurierung soll, vor allem durch Aus- und Weiterbildung, also durch praktische Ausbildung erreicht werden.

Die Oldtimer- und Youngtimerbranche boomt und bemerkt gleichzeitig schmerzhaft den Mangel an Nachwuchs für die traditionellen Arbeitstechniken. Im KfZ-Handwerk findet ein Generationswechsel statt – die Mechatroniker haben die Blechverformung, das Schweißen und andere Techniken zum Teil gar nicht mehr gelernt. Das Wissen um traditionelle Fertigungstechniken und die Technik älterer Fahrzeuge droht zu schwinden, weil eine ganze Generation von traditionell ausgebildeten und geübten Fachkräften in den Ruhestand geht.

Infolge des Wandels der Automobilindustrie stecken in modernen Fahrzeuge immer mehr elektronische Teile. Historische Fahrzeuge können durch die jetzt ausgebildeten Kräfte nicht mehr fachgerecht als Kulturgut erhalten werden. Zugleich schwindet in der neuen Generation die Erfahrung mit Material und Bearbeitungstechniken, weil sie nicht mehr in der Ausbildung vermittelt werden.

Vor diesem Hintergrund setzt sich yourmove e.V aktiv ein für die Schaffung neuer Ausbildungsplätze und Ausbildungsinhalte im Kfz-Handwerk, die die alten Techniken aufnehmen, wiederbeleben und für die Zukunft erhalten.

Durch Vernetzung von Wirtschaft, Bildung, Politik und Verwaltung sollen diese Ausbildungsinhalte der folgenden Generation von Nachwuchskräften zugänglich gemacht und neue Perspektiven eröffnet werden. Dies geschieht u.a. durch die Konzeption von berufsbezogenen Lehrgängen, zur Fortbildung von Meistern, Ausbildern und Multiplikatoren und durch Einbeziehung alter Handwerkstechniken in die gewerbliche Ausbildung.

Dieses Anliegen ist bei Unternehmen, Kammern, Verbänden, Verwaltungen und Bildungsstätten bereits bisher schon auf großes Interesse gestoßen und soll durch Vernetzung zielgerichtet entfaltet werden. Die Bildungsplattform http://www.yourmove.de hat so schon zu einem intensiven Dialog zwischen bildungspolitisch Verantwortlichen auf Bundes- und Landesebene und Kooperationen mit regionalen und überregionalen Partnern geführt.

Eines der jüngsten Beispiele ist die enge Zusammenarbeit mit der Autostadt in Wolfsburg, die erst im September in einem spektakulären gemeinsamen Stand auf der Leitmesse der Automobilbranche der Automechanika in Frankfurt zum Ausdruck kam.

Da Vernetzung ein wesentlicher Bestandteil der Arbeit von yourmove e.V. sein wird, setzt sich der frisch gewählte Vorstand des Vereins auch aus hochrangigen Vertretern der verschiedensten Bereiche zusammen:

Der Geschäftsführer des Vereins Werner Krassau ist stellv. Bundesvorsitzender der tibb e. V. (Junge Technologien in der beruflichen Bildung) und betreut seit Jahrzehnten Projekte, Vereine und Start-Ups in der Industrie und Bildung, der erste Vorsitzende, Nikolas Aichele von Dinosaurier Werkzeuge GmbH hat vor mehr als 10 Jahren die Bildungsplattform http://www.yourmove.de gegründet und intensiv an der Vernetzung der Branche gearbeitet. Zu den Vorstands- bzw. Gründungsmitgliedern zählen auch Dr. Jürgen Bönig aus dem Museum der Arbeit in Hamburg, Dr. Michael Pries von der Autostadt in Wolfsburg und Norbert Gerlach von der Auto Wichert GmbH. Mit praktischen Fachwissen aus der Kfz Branche wird der Vorstand durch Alexander Gawronski als langjähriger Werkstattmeister und Leiter der Autonomen Jugendwerkstätten Hamburg e.V. und Heiko Kögel als Werkstattmeister und Spezialist für Blech und Technik sowie den Medienprofi Michael Pohl ergänzt.

Einer der prominentesten Gründungsmitglieder ist Dr. Carl Claus Hagenbeck, Geschäftsführer des Tierpark Hagenbeck – und genau hier schließt sich der Kreis, wie sich letztlich alle gefunden haben:

In den 50iger bis 70iger Jahren liefen im Tierpark Hagenbeck die alten Kleinstwagen des Automobilbauers Cuno Bistram. Diese Fahrzeuge waren in Vergessenheit geraten und in der halben Welt verstreut. Das einzige jemals straßenzugelassene Fahrzeug konnte in den USA ausfindig gemacht werden und kam letztlich durch das Engagement der beteiligten Akteure zurück nach Hamburg.

Als ein erstes Projekt plant yourmove e.V auf Basis der historischen Cuno Bistram Fahrzeuge ein nationales Bildungsprogramm zu starten ähnlich der Formula Student, bei der Schulen und Ausbildungsbetriebe mit historischen Handwerkstechniken diese Fahrzeuge im Wettbewerb gegeneinander bauen sollen. So wird ein traditionelles Hamburger Fahrzeug nicht nur zum Transportmittel für Personen sondern für die Idee jungen Menschen auf Basis der alten Technik eine Perspektive zu bieten und der Kfz Branche im Bereich der Fahrzeugrestaurierung aus der Krise zu helfen.

Weitere Informationen zu yourmove e.V. auf den Webseiten der Bildungsplattform http://www.yourmove.de sowie unter der Projektseite http://www.cunobistram.de/ .

Ansprechpartner:

yourmove

Nikolas Aichele

aichele@yourmove.de

Donnerstag, 13. Oktober 2016
Jürgen Feye-Hohmann
ClassicIndex.eu
Bildergalerie:
yourmove e.Vunnamed.jpgyourmove e.Vyourmove e.Vyourmove e.Vyourmove e.V
Partex Global GmbH
Hier erfahren Sie mehr über Classicindex und die Denke der Leute die hinter diesem Projekt stehen.
Unser Impressum
Datenschutzerklärung
Von Luft und Liebe kann keiner leben auch wenn die Dichter das so verkündeten. Aber unsere Gebühren sind sehr klein im Anbetracht der Leistung.
Sie können uns auch mit einer Banner-Werbung unterstützen. Wie das geht erfahren Sie hier.