denlenfrit

Szene Allgemein

Mittwoch, 18. März 2020

In der aktuellen AKE-Arbeitsanweisung für die Begutachtung von historischen Fahrzeugen ist sehr detailliert beschrieben was erlaubt und vor allem was nicht erlaubt ist, wenn ein altes Fahrzeug als historisch anerkannt werden soll.
Dort steht aber auch:
"Die Arbeitsanweisung stellt keine zusätzlich notwendige Ausführungsvorschrift dar, die für die Anwendung der „Richtlichtlinie zur Begutachtung von Oldtimern“ erforderlich ist. Sie soll lediglich helfen, die Erfahrungen und Ermessungsspielräume abzugleichen, damit bei den Begutachtungen möglichst geringe Unterschiede auftreten."
Ob geplante Veränderungen toleriert werden können, sollte vorab mit einem kompetenten Gutachter abgestimmt werden, wenn man das H-Kennzeichen be / erhalten möchte.

historic-ice-trophy-2020-altenmarkt-04.jpg
Dienstag, 10. März 2020

Die Historic Ice Trophy fand vom 20.01. - 26.01.2020 im österreichischen Altenmarkt/Zauchensee statt. Am Start waren ca. 80 Teilnehmer mit Fahrzeugen in den Kategorien Oldtimer bis Baujahr 1984 und Youngtimer bis Baujahr 1994.
Mit dabei war Peter Trippacher mit seinem Team, der uns nachfolgend einen Bericht von seiner Teilnahme bei der Historic Ice Trophy 2020 zur Verfügung gestellt hat.

Kopfgesteuert
Sonntag, 23. Februar 2020

Oldtimer sind reine Männersache? Ganz sicher nicht, oft sind es gerade die Mädchen die genau wissen was sie möchten, wenn es um den Kauf eines schönen Klassikers oder eines alten Cabrios geht. Es gibt viele Beispiele und auch eigene Erfahrungen dazu. Vermutlich hätten wir den Talbot 10 nie gekauft, den ein etwas älterer Herr auf dem Jumble in Bealieu angeboten hatte, wäre da nicht eine weibliche, treibende Kraft gewesen, die das wunderschöne Auto unbedingt haben wollte.

Woodies
Donnerstag, 20. Februar 2020

Mit Woodie werden vor allem Fahrzeuge bezeichnet, bei denen das Funktionselement "Holz" im sichtbaren Bereich zum Einsatz kommt. Der Morris Minor Traveller ist hierfür ein gutes Beispiel. Der 1948 vorgestellte Morris Minor ist, mit seinen abrundeten Formen, ist er ein verkleinertes Abbild von amerikanischen Fahrzeugen aus den 40ger Jahren.

Diskussionsrunde beim DEUVET
Donnerstag, 06. Februar 2020

Eine hochkarätig besetzte Diskussionsrunde beim DEUVET Bundesverband Oldtimer-Youngtimer e.V. auf der Bremen Classic Motorshow gibt Ausblicke auf die Zukunft der historischen Mobilität.

Auf der traditionell ersten deutschen Oldtimermesse in der neuen Saison lud der DEUVET wie in den vergangenen Jahren zur Diskussion über die augenblickliche Situation der Old- und Youngtimerszene. Mit Tiddo Bresters, dem gerade neu gewählten Präsidenten des FIVA Weltverbands, Bernd Lange MdEP, dem Initiator und Leiter der Historic Vehicle Group des Europaparlaments und Carsten Müller MdB, dem Leiter des Parlamentskreis Automobiles Kulturgut im Deutschen Bundestag konnte DEUVET Präsident Peter Schneider eine hochkarätig besetzte Diskussionsrunde begrüßen.

Hier erfahren Sie mehr über Classicindex und die Denke der Leute die hinter diesem Projekt stehen.
Unser Impressum
Datenschutzerklärung
Von Luft und Liebe kann keiner leben auch wenn die Dichter das so verkündeten. Aber unsere Gebühren sind sehr klein im Anbetracht der Leistung.
Sie können uns auch mit einer Banner-Werbung unterstützen. Wie das geht erfahren Sie hier.