denlenfrit


CD 2014 160 6Die jetzt schon zum 9. Mal am Schloss Dyck stattfindende Oldtimer-Veranstaltung „Classic Days" ist etwas Einmaliges für Deutschland. Es ist kein Teilemarkt, keine Rennveranstaltung, es ist aber auch nicht einfach nur ein Oldtimer-Treffen. Es ist deutlich mehr und es ist besser.
Sind die Classic Days das deutsche Gegenstück zum Goodwood-Revival? Solche Fragen und Vergleiche hört man immer häufiger.

CD 2014 160 5 CD 2014 160 1 CD 2014 160 3

Das Goodwood-Revival
In der Nähe des englischen Ortes Chichester liegt, auf dem Areal von Goodwood House, dem Landsitz der Herzöge von Richmond, ein ehemaliger Militärflugplatzes der Royal Air Force.

CD 2014 160 4
CD 2014 160 7
CD 2014 160 15
Goodwood 2011 135

Während des letzten Krieges wurden von hier Angriffe gegen Nazi-Deutschland geflogen. Nach Ende des 2. Weltkriegs baute man, um das Goodwood Airfield herum, eine Motorsport-Rennstrecke. Am 18. September 1948 fand das erste Rennen statt, das Stirling Moss in der 500-cm³-Klasse gewann. CD 2014 160 40Die Strecke genügte aber schon bald nicht mehr den notwendigen Sicherheitsstandards, und der Rennbetrieb wurde daher am 2. Juli 1966 wieder eingestellt.
Seit 1998 findet auf der, immer noch intakten Rennstrecke, jedes Jahr im September, das Goodwood Revival statt. Hier dürfen nur Fahrzeuge starten, wie sie in der aktiven Zeit der Rennstrecke (1948 - 1966) üblich waren. Ihr besonderes Flair bekommt die Veranstaltung jedoch nicht nur durch die Rennen und durch die ausgestellten Fahr- und Flugzeuge. Es sind die Besucher selbst, die sich im Stil der 40ger und 50ger Jahre kleiden und dadurch der Veranstaltung etwas ganz besonderes geben.
Der überwiegende Teil der vielen Besucher kommt in zeitgenössische Kleidung zu der Veranstaltung.
Sir Stirling Moss sagte über das Goodwood Revival: „An event which is unique and absolutely second to none". Er muss es wissen. Er war einer der ersten Gewinner auf dem Rundkurs und 1962 endete dort auch seine Rennfahrer-Kariere, nach einem schweren Unfall. Trotz seines hohen Alters ist noch heute regelmäßig beim Revival dabei.

Die Classic Days
Der Verein "Classic Days" organisiert jährlich, zugunsten der Stiftung Schloss Dyck, ehrenamtlich und gemeinnützig die "Classic Days". Das sind nicht das deutsche Goodwood-Revival, auch wenn es Parallelen gibt. Vieles ist anders, manches ist sogar deutlich besser. Es ist dem Team um Markus Herfort gelungen, eine fantastische Oldtimerveranstaltung zu organisieren, die es in Deutschland kein zweites Mal in der Art gibt.

CD 2014 160 7 CD 2014 160 8 CD 2014 160 9
CD 2014 160 10 CD 2014 160 11 CD 2014 160 18
CD 2014 160 17 CD 2014 160 16 CD 2014 160 65

Es ist kein Teilemarkt und trotzdem können Oldtimer Enthusiasten viel Schönes erwerben. Es ist keine Rennveranstaltung und dennoch kann man historische Rennfahrzeuge unter rennähnlichen Bedingungen erleben. Es ist kein normales Oldtimertreffen und trotzdem kann man eine unglaubliche Vielzahl historischer Fahrzeuge und dieses Jahr erstmals sogar einige Flugzeuge, bewundern. Auf dem Parkanlagen und Innenhöfen des Schlosses sind besonders seltene und hochwertige Fahrzeuge ausgestellt. Am Concours d´Elegance dürfen nur die schönsten dieser Oldtimer teilnehmen und sich als „JEWELS IN THE PARK" im Schlossgarten aufstellen.

CD 2014 160 38 CD 2014 160 39 CD 2014 160 43 CD 2014 160 37

In mehreren Fahrerlagern werden, auch mit Unterstützung von Mercedes Benz, Volkswagen und vielen privaten Besitzern historischer Rennwagen, Fahrzeuge gezeigt. Veranstalter von Oldtimerrennen in Hockenheim oder am Nürburg-Ring würden sich glücklich schätzen, wenn sie auch nur einen Teil der vielen Bentley-Rennwagen bei Ihren Oldtimer-Veranstaltungen zeigen könnten.
Berühmte Rennfahrer wie Jacky Ickx, Jochen Mass, Hans Herrmann, Klaus Ludwig, Hans-Joachim Stuck und viele mehr beantworten Fragen, geben Autogramme oder pilotieren seltene Werksrennfahrzeuge um die kleine Rennstrecke. Die Fahrzeuge anfassen darf man natürlich nicht, aber Sehen, Hören und Riechen vermittelt bereits tolle Eindrücke.
Besucher dürfen mit ihren Oldtimern auf das Gelände fahren. Ihre Fahrzeuge stehen auf den breiten, mit hohem China-Schilf gesäumten Zufahrtswegen zum Schloss. Die großen Freiflächen, auf der ca. 25 Hektar großen Schilffläche, sind den Markenvereinen von BMW, Mercedes Benz, Morgan, Rolls Royce, Porsche und anderen vorbehalten. Man benötigt viele Stunden um alles ansehen zu können.

CD 2014 160 12 CD 2014 160 13 CD 2014 160 32
CD 2014 160 24 CD 2014 160 29 CD 2014 160 49
CD 2014 160 20 CD 2014 160 27 CD 2014 160 62

Das Beste sind die Besucher selbst.
SCD 2014 160 85ie sind es, die Leben in die Veranstaltung bringen. Viele haben Picknik-Zubehör, Kuchen und kühle Getränke mitgebracht und sitzen diskutierend zusammen. Andere liegen auf den, vom Veranstalter bereitgestellten Liegestühlen und beobachten einfach nur die anderen Besucher oder sie bummeln zwischen den Fahrzeugen herum und finden viel Interessantes. Viele, es sind in diesem Jahr deutlich mehr als in den Jahren davor, haben sich, von Kopf bis Fuß, zu ihrem historischen Fahrzeug passend, richtig angezogen. Und es bereitet ihnen ganz offensichtlich sehr viel Freude. Einige zeigen auch voller Stolz den gerade neu erworbenen, historischen Hut oder den neuen Monteuranzug. Händler, die Schrauben, Ersatzteile oder Werkzeuge verkaufen, findet man nicht bei den Classic Days. Dafür aber viel Schönes mit Bezug zu Classic Cars & Bikes. NebenCD 2014 160 69 Kunstwerken, Büchern und Antiquitäten findet man sehr viele Händler, die historische Bekleidung anbieten. „Carlottas Mode und Event" veranstaltete eine historische Modeschau und zeigte einige, zum Teil sogar originale, Kleidungsstücke aus verschiedenen Epochen. Die Zahl der Händler, die sich auf historische Bekleidung spezialisiert haben, hat in diesem deutlich zugenommen. (Adressen und Ansprechpartner unter „Outfit" und „Kunst und Design") Man findet alte Fliegerjacken fürCD 2014 160 87 Cabrio-Fahrer, fantastische Hüte für mutige Frauen oder man konnte sich auch von oben bis unten neu – alt – einkleiden. Das Angebot wurde ganz offensichtlich gerne angenommen. Wenn wir wegen einer Fotoerlaubnis, wegen des tollen Outfits fragten, dann haben wir oft, mit einem breiten und stolzen Grinsen, die Antwort bekommen: "Das habe ich mir gerade erst gekauft".
Wir finden das toll und freuen uns bereits auf die 10. Classic Days im kommenden Jahr. Vermutlich wird die Jubiläums-Veranstaltung etwas ganz besonderes werden.

Und das Wetter? Es war wieder ausgezeichnet und sehr warm. Die am Sonnabennachmittag aufziehenden Gewitterwolken zogen rechts und links am Schlossgelände vorbei. Folgte CD 2014 160 54man jedoch der Unwetterwarnung des Veranstalters und flüchtete über die Autobahn Richtung Düsseldorf, dann kam man in ein Unwetter, dass man nicht alle Tage erlebt. Wir wurden nur ein wenig naß. Der Fahrer des Morgan-Sportwagens, mit nur einseitig geschlossener Spritzdecke hatte weniger Glück. Er saß vermutlich bis zum Bauchnabel im Wasser. Macht nichts, alte englische Cabrios sind auch unten nicht besonders dicht. Das Wasser war vermutlich bald wieder abgeflossen.

CD 2014 160 78 CD 2014 160 77 CD 2014 160 79
CD 2014 160 82 CD 2014 160 68 CD 2014 160 83
CD 2014 160 41 CD 2014 160 51 CD 2014 160 42
CD 2014 160 73 CD 2014 160 44 CD 2014 160 86
CD 2014 160 59 CD 2014 160 53 CD 2014 160 64
CD 2014 160 74 CD 2014 160 75 CD 2014 160 33
Sonntag, 03. August 2014
Jürgen Feye-Hohmann

Partex Global GmbH
Hier erfahren Sie mehr über Classicindex und die Denke der Leute die hinter diesem Projekt stehen.
Unser Impressum
Datenschutzerklärung
Von Luft und Liebe kann keiner leben auch wenn die Dichter das so verkündeten. Aber unsere Gebühren sind sehr klein im Anbetracht der Leistung.
Sie können uns auch mit einer Banner-Werbung unterstützen. Wie das geht erfahren Sie hier.