denlenfrit

sth-jaga.jpgIm Oktober geht für viele Classic Cars die Saison zu Ende. Zeitkennzeichen, aber auch das schlechter werdende Wetter setzen Grenzen. Termine wie das im Kalender angekündigte Scheunentreffen in Steinhude und die  gute Wettervorhersage waren für viele ein Grund sich von der Gartenarbeit und Schreibtisch zu trennen. Auch für uns.
sth-jags.jpgAber warum nach Steinhude, wo laut Termineintrag auch Treckerfreunde gern gesehen sind? Nicht das ich etwas gegen Lanz Bulldog und bebendes Moor habe. Im Gegenteil das ist lustig und wenn dann noch ein paar englische Lokomobiele dabei sind, dann ist es auch einen Bericht auf dieser Seite wert.
Durch den Eintrag vom "Austin Healey Stammtisch Hannover " und dessen Hinweis auf die regelmässigen British Cars Treffen in Hannover und Steinhude waren Viele neugierig geworden. Wir auch!
sth-mga.jpgDas Wetter wurde immer besser. Die fast 2 Stunden Fahrt, mit möglichst wenig Autobahn, machten uns Spaß und in Steinhude angekommen waren wir freudig überrascht. Nur einen Katzensprung vom "Meer" entfernt, waren, auf einem von alten Eichen und Fachwerkhäusern gesäumten Platz, deutlich über 100 Oldtimer versammelt. Auch einige Hannomags, aber keine Trecker. Und die Besucher kamen keineswegs nur aus Hannover. Viele hatten eine noch weitere Anreise als wir in Kauf genommen, denn das Ziel war eine gute Adresse.
Nummernschilder aus Hamburg, Peine, Oldenburg, Cuxhafen, Osnabrück und so sth-kind.jpgweiter, waren reichlich vertreten. Der Platz war sehr gut ausgesucht. In den alten Fachwerkhäusern waren Restaurants und Kaffestuben, von wo aus man dem Treiben zusehen konnte. Die Besucher kamen mit Kind und Kegel, hatten Ihren alten Kinderwagen oder den halben sth-hausrat.jpgHausstand im oder am Fahrzeug mitgebracht. Überall standen Gruppen zusammen und waren am Fachsimpeln. Prima, wirklich gute Stimmung am Steinhuder Meer. Das mindestend 1/3 der Fahrezeuge Britisch waren, hängt sicher damit zusammen, dass sich in einem der Fachwerkhäuser ein British Lifestyle Shop (mit vielen Goodies) befand. Dessen Leiter und der Besitzer von Ragans Frosch hatten sich auf hohem sth-jagfrosch.jpgNiveau um die Ausrichtung dieses Treffens gekümmert. Gut gemacht! Wir kommen gerne wieder.

Wir, von BC.eu überlegen jetzt, wie wir die britischen Treffen der Hannoveraner Scene (oder auch Vergleichbares in anderen Ballungszentren) mehr publik machen können. Im Moment findet man die Info dazu nur dem dem Eintrag von "www.ragnars-frosch.de ".

 

Motag, 13. Oktober 2008
Jürgen Feye-Hohmann
Partex Global GmbH
Hier erfahren Sie mehr über Classicindex und die Denke der Leute die hinter diesem Projekt stehen.
Unser Impressum
Datenschutzerklärung
Von Luft und Liebe kann keiner leben auch wenn die Dichter das so verkündeten. Aber unsere Gebühren sind sehr klein im Anbetracht der Leistung.
Sie können uns auch mit einer Banner-Werbung unterstützen. Wie das geht erfahren Sie hier.