German Dutch English French Italian

Werkstatt

michaels-fia
Samstag, 01. Juli 2017

Die Szene ist hier gespalten. Erfreulicherweise darf jeder Enthusiast selber frei entscheiden, was für ihn richtig ist.
Als sich jetzt der Besitzer eines Fiat-509 Vorkriegsrennwagens outete und über seinen Umbau auf ein elektronisches Zündsystem berichtete, gab es wilde Diskussionen im Netz. Das geht angeblich gar nicht. Das der Motor hörbar besser lief als vorher, das er mehr Leistung hatte  und wie sein Besitzer Michael Buller meinte, auch deutlich besser hochdrehte, reichte einigen Enthusiasten nicht, um es zu tolerieren oder gar gut zu finden.
Dabei war das 123-Ignition-System in seinem Wagen ein Special-Umbau, bei dem moderne Zünd-Technik in das originalen Verteilergehäuse integriert wurde. Selbst Spezialisten hätten die Abweichung zum Original nicht ohne eine Demontage erkennen können.
Was spricht also dagegen?

Autolichtwerk
Samstag, 26. November 2016

Bei ClassicIndex.eu finden Oldtimer-Enthusiasten technische Hilfe und wichtige Ansprechpartner mit der Umkreissuche. Zwischen den über 2000 Teilnehmern findet man auch Spezialisten, die es europaweit nur ein paarmal gibt. Zum Beispiel eine Firma, die originale Federkerne für Oldtimer-Sitze herstellen kann, oder eine Weberei, die Polsterstoffe nach historischem Vorbild neu anfertigt.

KTL - Beschichtung
Dienstag, 28. Juni 2016

Als wir zum ersten Mal über die KTL-Beschichtung berichtet haben, hat uns der äußere Eindruck der Fahrzeugteile beeindruckt. Aber was war da, wo man nicht hinsehen konnte. In den Hohlräumen, zwischen doppelt liegenden Blechen oder unter eng anliegenden Umfalzungen?
Techniker sind merkwürdige Menschen. Sie glauben nur etwas, was sie selbst gesehen und geprüft haben. Beim Beiz-Entlacken von Karosserieteilen hat man am Ende Lack- und Rost-freie Teile. Das funktioniert wirklich ausgezeichnet! Aber bekommt man die ätzende Lauge auch wirklich aus allen Ritzen und Spalten heraus? Wir haben nachgeschaut.

123_Tune_Ignition
Donnerstag, 09. Juni 2016

Ein programmierbarer, elektronischer Zündverteiler in einem Oldtimer?
Ein frisch überholter Motor und ein 45 Jahre alter, originaler Zündverteiler. Passt das zusammen?
Wir wussten nicht was richtig ist und fragten Herrn Lietz vom deutschen Pagodenklub. Er hat uns geraten den alten Verteiler des 280 SL durch eine 123 Ignition-Anlage zu ersetzen. Diese seien besser als ein neues Original und deutlich besser als billige Repliken, mit nur fast originaler Technik. Haben wir gemacht und wurden positiv überrascht.

  • Das Fahrzeug: 280 SL Pagode Automatik, Baujahr 1970, neuwertiger Motor, der Rest in gutem Zustand.
  • Der Zündverteiler: „123 Ignition/ Tune", 280 SL-Zündkurve war bereits vorprogrammiert
  • Hersteller: Albertronic.BV in NL.
  • Lieferant: "Brits\'n\'Pieces"
  • Tuning-Spezialist: „mto-engineering"

Schützen Kaufberatungen vor Oldtimer Betrug?
Dienstag, 23. Februar 2016

Bevor man etwas kauft, prüft man sehr genau, welches Angebot am Besten zu den eigenen Vorstellungen passt. Geht es um eine Küchenmaschine, einen Staubsauger oder um ein anderes nur 100 € teures Produkt, dann suchen wir tagelang im Netz nach Testergebnissen und vergleichen Preise, bis der Kauf relativ gut abgesichert ist. Bei alten Autos ist das oft anders. Viele Enthusiasten sind hier deutlich unvernünftiger, obwohl es dann um wesentlich höhere Beträge geht. Mann sucht seit langem sein Traumobjekt und nach genauso langer Suche findet man dann endlich ein günstiges Angebot. Das darf man sich nicht entgehen lassen!??

Unterkategorien

Hier erfahren Sie mehr über Classicindex und die Denke der Leute die hinter diesem Projekt stehen.
Unser Impressum
Von Luft und Liebe kann keiner leben auch wenn die Dichter das so verkündeten. Aber unsere Gebühren sind sehr klein im Anbetracht der Leistung.
Sie können uns auch mit einer Banner-Werbung unterstützen. Wie das geht erfahren Sie hier.