denlenfrit
HomeClassic JournalUmweltFrau Merkel schenkt Ihnen jetzt 2500 €

 

su-fiatEine gute Idee, denn durch diesen beachtlichen Kaufanreiz kurbelt sie die Wirtschaft wieder an. Das ist gerade jetzt ganz wichtig, denn es sichert Arbeitsplätze. Beim Kauf dieses gelungenen Retro-Fiat-500 sind es z.B. Arbeitsplätze in Polen. Möglicherweise helfen die damit verbundenen Auflagen auch der Umwelt. Oder der Sprit-Verbrauch wird noch weiter gesenkt. Zum Beispiel auf 6,5 Liter, wie bei diesem Morris Minor. Bei dem ist das schon vor 50 Jahren gelungen. Trotzdem prima, eine gute Idee. Bedauerlich ist nur, dass der eine oder andere Oldie oder Youngtimer dieser Aktion zum Opfer fallen wird.


Ialvis-2n Dänemark gab es vor über 10 Jahren eine ähnliche Aktion. Das Ergebnis, fast alle Brot & Butter-Oldies, wie z.B. Morris-Minor, aber auch VW-Käfer, Opel A-Kadett und ähnliche, gingen in den Schrott. Heute muss man in DK schon sehr gezielt suchen, wenn man diese Fahrzeuge entdecken möchte. Auch die Ersatzteilversorgung und die Zahl der Servicestationen für diese Fahrzeuge sind inzwischen auf ganz wenige Firmen reduziert. (z.B.:Nordisk Morris Minor Lager)

alvis-1Auch die FIFA hat sehr genaue Vorstellungen, wann ein Fahrzeug Oldtimer ist und wie es verwendet werden sollte. Für die tägliche Nutzung auf gar keinem Fall. 
Wer stolzer Besitzer eines Bugatti, Alvis oder Fiat- Vorkriegs-Rennwagen ist, der braucht solche Regeln sicher nicht. Für den täglichen Weg zum Büro sind diese einfach zu schade. Und die Besitzer von Brot & Butteroldies? Selbst ein MGB oder auch ein Morris Minor Traveller ist inzwischen so wertvoll, dass diese nur bei gutem Wetter auf die Straße dürfen. Das regelt sich also auch ohne Vorgaben. Bleiben die Fahrzeuge aus den 70ger Jahren. Auch hier gibt es Enthusiasten, die sich dafür einsetzen. golf-chromNoch jedenfalls! Wenn die jungen Wilden von heute einen Golf 1 restaurieren, den Motorraum mit vielen Chromteilen aufwerten und dem Motor so viel PS wie möglich einhauchen, so sollte auch das unterstützt werden. Der Golf wird dadurch nicht hässlicher, aber er wird für viele weitere Jahre gerettet werden.

In Großbritannien und in den Niederlanden sind Classic Cars sogar steuerfrei, um deren Besitzer für den Erhalt des Kulturgutes "AUTO" km-porsche-800zu belohnen. Offenbar wird in Deutschland völlig übersehen, das auch mit Classic Cars & Bikes viele Arbeitsplätze erhalten werden. Auch diese Fahrzeuge müssen gewartet werden, Unfallschäden werden beseitigt. Ersatzteile werden produziert und weltweit gehandelt. Dass sich das zur Zeit noch lohnt, sehen wir daran, dass sich inzwischen auch große Automobilhersteller, wie z.B. Porsche, wieder um die Ersatzteilbeschaffung kümmern. Allein in Deutschland dürfte golden-oldies_2008_pressefotoes viele Tausend Arbeitsplätze geben, die direkt mit dem Erhalt und Handel von historischen Fahrzeugen zusammen hängen. Es macht also Sinn, auch diesen Bereich der Wirtschaft und in dem Zusammenhang, auch die Besitzer von historischen Fahrzeugen zu unterstützen. Die Vorschriften, welche die Verwendung einschränken, sind in dem Sinne wenig förderlich. Egal ob jemand einen wunderschönen Rolls Royce als Hochzeitskutsche vermietet, oder ob ein Anderer täglich mit seinem Jaguar MK II zum Büro fährt. Das erfreut doch nicht nur den Besitzer. Es erfreut viele, die ihn sehen. Und es schafft Arbeitsplätze.
schlumpfDie Alternative wäre das Museum. Natürlich ist es auch schön zwischen einer beeindruckenden Anzahl von Bugattis zu lustwandeln. Aber wann werden Sie das nächste Mal im "Nationales Automobilmuseum" in Mühlhausen sein. mm-tiedemannMit etwas Glück werden Sie dort auch einen VW-Käfer sehen. Die Nachfolger sind zu unwürdig. Freuen wir uns also, dass noch Einige davon erhalten werden und hoffen wir, dass auch diese Besitzer das Angebot von Frau Merkel ausschlagen. Der Umwelt und uns allen zuliebe.
Übrigens, auch einen Morris Minor kann man als Hochzeitskutsche bei „ysymilly.de" mieten. Die Braut sollte aber in dem Fall keinen Reifrock tragen.

Samstag, 31. Januar 2009
Partex Global GmbH
Hier erfahren Sie mehr über Classicindex und die Denke der Leute die hinter diesem Projekt stehen.
Unser Impressum
Von Luft und Liebe kann keiner leben auch wenn die Dichter das so verkündeten. Aber unsere Gebühren sind sehr klein im Anbetracht der Leistung.
Sie können uns auch mit einer Banner-Werbung unterstützen. Wie das geht erfahren Sie hier.