denlenfrit

Szene Allgemein

Museum in Österreich
Donnerstag, 08. Juni 2017

Es ist schon einige Jahre her, als ich aus beruflichen Gründen in Dornbirn war. An das Hotel, das man für mich gebucht hatte, erinnere ich mich noch genau. In der Eingangshalle, mit Rezeption, stand ein überdimensionaler, mit Wasser gefüllter Eimer und von der ca. 8 Meter hohen Decke tropfte aus einem Hahn Wasser in diesen Eimer. Hat mir gut gefallen, denn ich liebe technische Spielereien. Noch besser gefallen hätte mir jedoch ein Besuch in dem „Rolls-Royce Museum“. Es liegt ein wenig versteckt, außerhalb von Dornbirn.

Foto bei den ClassicDays
Dienstag, 07. Februar 2017
  • Maut auch für Oldtimer
  • Alte Laster dürfen Sonn- und Feiertage fahren
  • DEUVET vereinbart im Bundesministerium für Verkehr neue Regelungen.
  • Erfolge für Krafträder, historische Nutzfahrzeuge und 07-Kennzeichen

Erneut nahm der DEUVET, der Bundesverband der Clubs klassischer Fahrzeuge, seine Aufgabe wahr und initiierte ein Gespräch beim Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) in Berlin.

Deuvet-Pressei

Lins Minor
Freitag, 25. November 2016

Original oder modifiziert, was ist für Classic Cars noch akzeptabel?

Der Morris Minor muss hier als Beispiel herhalten, weil wir dazu besonders viele Informationen und Fotos haben. Auch möchte ich erwähnen, dass ich zunächst strikt gegen alle vom Original abweichende Veränderungen bei unseren Oldtimern war.
Molly ist unser Morris Minor Cabrio von 1953. Wir haben sie schon seit sehr vielen Jahren. Alles ist so original wie möglich. Selbst den etwas moderneren und sehr praktischen Lenkrad-Schalter für die Fahrrichtungsanzeige, habe ich wieder entfernt. Das Original ist jetzt wieder an den unhandlichen Platz, unter dem Armaturenbrett. Da gehört er hin!

ampnetphoto201406120822641.jpg
Freitag, 28. Oktober 2016

Dass die Geschichte von Volvos legendärem „Scheewittchensarg“ mit dem erfolglosen Versuch begann, einen ersten Kunststoff-Sportwagen zu bauen, erzählt Hans-Peter Thyssen von Bornemisza, ein Journalist und Fachbuchautor, den ältere Kollegen noch unter dem Namen Hanns-Peter Rosellen kennen. Viele Konstrukteure deutscher Nachkriegs-Mobile wurden von ihm persönlich befragt. Diese Recherchen führten nicht nur zu Fachbüchern, sondern auch zu Anekdoten aus den Jahren, als das Auto in Deutschland wieder laufen lernte.

Jaguar XJ40
Motag, 24. Oktober 2016

In dem Bericht über "DIE RÜCKKEHR DES VERLORENEN SOHNS" geht es um den Jaguar XJ40, die womöglich letzte echte Wildkatze aus Coventry. Lange galt er als Paria, doch 30 Jahre nach seiner Vorstellung muss man sich die Frage stellen, ob der Jaguar XJ40 womöglich die letzte echte Wildkatze aus Coventry war.

Dass Automobile im Laufe der Jahre auf dem Weg zum Klassiker-Status Umwege einlegen, Haken schlagen und auch mal Pausen einlegen, ist nichts ungewöhnliches. Dass manche Automobile ob ihres Misserfolgs skurrilen Kultcharakter erlangen ebenfalls nicht.

Hier erfahren Sie mehr über Classicindex und die Denke der Leute die hinter diesem Projekt stehen.
Unser Impressum
Von Luft und Liebe kann keiner leben auch wenn die Dichter das so verkündeten. Aber unsere Gebühren sind sehr klein im Anbetracht der Leistung.
Sie können uns auch mit einer Banner-Werbung unterstützen. Wie das geht erfahren Sie hier.