denlenfrit

50. Essen Motor Show

Vor 50 Jahren wurde der Grundstein für die Essen Motor Show gelegt. Was 1968 als „Internationale Sport- und Rennwagenausstellung Essen“ begann, ist heute eine Messe geworden, bei der es um Power und die individuelle Verbesserung von sportlichen Serien-Fahrzeugen geht. Automobilhersteller wie Ford, Peugeot, Porsche, Renault, Shelby, Skoda und VW nutzten diese Messe in Essen, um ihre Neuheiten und Premieren zu zeigen. Mehr als 500 Aussteller präsentieren ihre Fahrzeuge und Tuning-Zubehör. Das Interesse in der Szene ist groß. Bereits an den ersten drei Tagen hatte der Veranstalter nahezu 130.000 Auto - und Tuningfans gezählt.

EMS 2017  1
EMS 2017  10
EMS 2017  11
EMS 2017  13
EMS 2017  14
EMS 2017  15
EMS 2017  16
EMS 2017  2
EMS 2017  3
EMS 2017  4
EMS 2017  5
EMS 2017  6
EMS 2017  7
EMS 2017  8
EMS 2017  9

Bei einem großen Teil der ausgestellten Fahrzeuge war der Leistungsbereich weiter oben angesiedelt und meist waren diese noch, mit allen möglichen Maßnahmen, „aufgewertet“ worden. Alles was man benötigt, um sein Brot & Butter-Auto zum Sportwagen mutieren zu lassen, konnte man in Essen finden. Wer zum Beispiel seinen neuen oder auch etwas älteren VW, BMW, Porsche und Co. verbessern wollte, für den ist der Besuch dieser Veranstaltung ein Muss. Hier findet wirklich alles dafür. Von veränderten Scheinwerfern, Bausätze für breitere Sportfahrwerke oder auch solche, mit dem man das Auto deutlich tiefer legen kann. Selbst mit 0 mm Bodenfreiheit wurde bei einigen Fahrzeugen – wozu auch immer - realisiert.
Die Motor Show ist keine Oldtimer-Messe. Dennoch können auch Oldtimer-Enthusiasten, also die echten, die noch den absolut originalen Zustand der Fahrzeuge bevorzugen, hier fündig werden. In den Hallen 1 & 2 boten international renommierte Händlern Ihre Fahrzeuge an. Die Qualität einiger Fahrzeuge kam dem Auslieferungszustand nahe oder er war, durch eine aufwändige Restauration, sogar noch besser als das Original geworden.
Über 250 auserlesene Oldtimer, Klassiker, Sammlerautos, Prestige-Automobile und Young Classics wurden hier und in weiteren Hallen von angeboten. Man brauchte einige Zeit, selbst wenn man sich die Fahrzeuge nur flüchtig anzuschauen wollte.  Bei dem überwiegenden Teil dieser Fahrzeuge handelte es sich um besonders wertvolle Youngtimer und jüngere Oldtimer. Vorkriegs-Oldtimer wurden nur sehr wenige gezeigt.
Das schönste zum Verkauf stehende Classic Car war dieses Jahr ein Mercedes-Benz 280 SE 3.5 Cabriolet (W111) aus dem Jahr 1970. Eine Jury, aus internationalen Experten, wählte dieses Fahrzeug zum Best Car of Show. Das prämierte Modell hatte eine Brabus-Classic-Komplettrestauration hinter sich und wurde zu einem Preis von 698.000,- € angeboten.
Das Wesentliche zum Thema Modifikation & Tuning spielte sich in den anderen Hallen ab. Superbreite, chromglänzende Felgen, sportliches Design und Leistungssteigerung stand hier im Mittelpunkt. Hier sind nicht nur Motorenbauer und Tunig-Spezialisten gefragt, sondern auch die Hersteller von chromglänzenden Auspuff-Anlagen. Beides könnte auch für Besitzer historischer Fahrzeuge interessant sein.
Um bei einem Verbrennungsmotor die Motorleistung zu steigern helfen, neben Chip-Tuning, natürlich gute Motorenbauer. Eine weitere Maßnahme ist eine optimierte Abgas-Führung.
Dieses Jahr waren deutlich mehr Auspuff-Bauer auf der Messe vertreten, als in den Vorjahren. Nicht alle, aber einige dieser Spezialisten können Einzelanfertigungen, auch für historische Fahrzeuge anfertigen und optimal an die Bodengruppe des Fahrzeuges anpassen. Das die glänzenden Töpfe und Rohre, aus poliertem Edelstahl, chick aussehen und einen satter Auspuff-Sound verbreiten, sind nur positive Nebeneffekte. Gleich mehre Anbietr wiesen darauf hin, dass die Kosten für solche Einzelanfertigungen etwas höher liegen können. Die lebenslange Haltbarkeit dieser Anlagen machen diesen Invest trotzdem sinnvoll.
Exaust Systems 1
Exaust Systems 10
Exaust Systems 11
Exaust Systems 12
Exaust Systems 13
Exaust Systems 14
Exaust Systems 15
Exaust Systems 2
Exaust Systems 3
Exaust Systems 4
Exaust Systems 5
Exaust Systems 6
Exaust Systems 7
Exaust Systems 8
Exaust Systems 9

Sehen Sie dazu auch den Bericht "Auspuffanlagen aus rostfreiem Stahl".
Für den Besucher, der nur den Sound in seinem Fahrzeug verbessern möchte, gab es viele Angebote zum Nachrüsten. Leistungsstarke Musik-Anlagen machten nicht nur viel Krach, Sie reduzierten teilweise aber auch das Platzangebot im Fahrzeug deutlich. Welche Geräusche die Lautsprecher verlassen, darf man immer noch frei wählen. Ganz neu gab es dieses Jahr etwas für Fans der E-Mobility! Ein Tesla und ein E-Kleinwagen hatten, auf diese Weise ein so kräftiges V8-Motorengebrabbel nachgerüstet bekommen!, Sound und Lautstärke waren so kräftig, dass es im Bauch kribbelte. Angesteuert wurde alles über das Gaspedal. Ohrenstopfen gab es an der Kasse und bei den Drift-Vorführungen. Besser war, zumindest in Teilbereichen der Messe, diese bis zum Besuchsende eingesteckt lassen.
Modified  1
Modified  10
Modified  2
Modified  3
Modified  4
Modified  5
Modified  6
Modified  7
Modified  8
Modified  9

Stark veränderte Oldtimer, die mit dem Original nur noch sehr wenig zu tun hatten, wurden auch gezeigt. Zum Beisolier im Untergeschoß der Halle 1 oder auch als Eye Catcher auf verschiedenen Messeständen. Nicht jeder fand Gefallen daran. Es wurde heftig darüber diskutiert. Mancher Besucher hätte sich möglicherweise, zu den Ohr-Stöpseln, auch noch Augenklappen gewünscht, am Besten für beide Seiten gleichzeitig. Auch das gehört zur EMS dazu, da muss man durch.
Alles zusammen hat uns gut gefallen. 2018 gerne wieder.

Mittwoch, 06. Dezember 2017
Jürgen Feye-Hohmann
CO: ClassicIndex.eu
Partex Global GmbH
Hier erfahren Sie mehr über Classicindex und die Denke der Leute die hinter diesem Projekt stehen.
Unser Impressum
Von Luft und Liebe kann keiner leben auch wenn die Dichter das so verkündeten. Aber unsere Gebühren sind sehr klein im Anbetracht der Leistung.
Sie können uns auch mit einer Banner-Werbung unterstützen. Wie das geht erfahren Sie hier.