denlenfrit

Mille Miglia, Brescia in Italien, 1. Mai 195

Am 1. Mai 1955 um 7.22 Uhr erhält Stirling Moss in seinem Silberpfeil das Startzeichen für eines der damals härtesten Straßenrennen der Welt.

Der Brite schafft in seinem Mercedes-Benz 300 SLR (W 196 S) die genau 1597 Kilometern Meilen durch Italien in 10 Stunden, 7 Minuten und 48 Sekunden. Niemand war seitdem schneller. Stirling Moss starb am 13. April in Mayfair, London, im Alter von 90 Jahren.

Stirling Moss und Juan Manuel Fangio prägten die große Zeit der Silberpfeile. Der größte Sieg des Briten war die heute sagenumwobene Mille Miglia von 1955. Wer die Straßen der Mille Miglia heute mit einem modernen Sportwagen bewältigen will, lernt im Nachhinein, welch unglaubliche Leistung Moss bei seinem Sieg mit dem 300 SLR geschafft hat.

Er startete zwischen 1951 und 1961 in der höchsten automobilen Motorsportklasse und gilt mit vier Vizeweltmeisterschaften und 16 Grand-Prix-Siegen als der erfolgreichste Fahrer unter denen, die nie Weltmeister wurden. Stirling Moss hat sich danach unter anderem auch als Markenbotschafter von Mercedes-Benz immer für den Motorsport eingesetzt. 2015 hatten viele Besucher beim Goodwood Festival of Speed noch einmal Gelegenheit, ihn am Steuer eines W 196 S zu erleben. (ampnet/Sm)

Fotos: Mercedes Benz
Text: Auto-Medienportal.Net

Mittwoch, 15. April 2020
Jürgen Feye-Hohmann
Mercedes Benz
Bildergalerie:
Mercedes-Benz Rennsportwagen Typ 300 SLRc24883.jpg1. Mai 1955. Stirling Moss und Denis Jenkinson gewannen mit Mercedes-Benz-Rennsportwagen Typ 300 SLR das Rennen.Mille Miglia, 1955Hans Herrmann, Juan Manuel Fangio, Stirling Moss, Karl Kling und Denis Jenkinson.Startvorbereitungen in Brescia, Sieger Stirling Moss und Denis Jenkinson1. Mai 1955. Die späteren Sieger Stirling Moss/Denis Jenkinson (Startnummer 722) mit einem Mercedes-Benz Rennsportwagen Typ 300 SLR.Gezeichnet von Strapazen, aber glücklich, Sieger Stirling Moss und Denis Jenkinson.Mercedes-Benz Rennsportwagen Typ 300 SLR
Hier erfahren Sie mehr über Classicindex und die Denke der Leute die hinter diesem Projekt stehen.
Unser Impressum
Datenschutzerklärung
Von Luft und Liebe kann keiner leben auch wenn die Dichter das so verkündeten. Aber unsere Gebühren sind sehr klein im Anbetracht der Leistung.
Sie können uns auch mit einer Banner-Werbung unterstützen. Wie das geht erfahren Sie hier.